die Liebe lieben

Abwechslung

Die Natur des Geistes ist so geartet, dass uns der Wechsel meist mehr Erholung schafft als die Ruhe.
Ernst Freiherr von Feuchtersleben

Wie schön ist das was wir sicher haben. Aber um wie viel schöner ist die Abwechslung und der Reiz des Neuen?

24.8.09 19:08

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(25.8.09 16:20)
Abwechslung mag schön und gut sein, aber führt sie uns nicht auch in die Versuchung das Sichere aufzugeben und sich dem Reiz des Neuen hinzugeben?

Das mag Teil der Art des menschlichen Wesens sein, das nie ruht sondern immer nach mehr strebt.
Jedoch wird, wer dieses Streben nicht aufgeben kann, nie zufrieden sein.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen